Mehr Ruhe, weniger Stress durch ein achtsames Leben

Achtsamkeits-basiertes Coaching

Hintergrund:
Die Methodik der Mindfulness-Based-Stress-Reduction (MBSR – Stressreduktion durch Achtsamkeit) wurde seit 1979 von dem Team um Prof. Dr. Jon Kabat-Zinn an der Universitäts-Klinik von Massachusetts entwickelt und in der von ihm gegründeten „Stress Reduction Clinic“ wissenschaftlich evaluiert.

Die Achtsamkeits-basierten Verfahren werden inzwischen weltweit angewandt und erforscht – im Gesundheitswesen und Psychotherapie ebenso wie in der Pädagogik und im Management. In Deutschland sind die Aktivitäten im MBSR-Verband gebündelt (www.mbsr-verband.de), der die Ausbildung, Supervision und Qualitäts-Standards überprüft. Dabei werden die aktuellen Entwicklungen der Stressforschung einbezogen. Als Standard-Verfahren wird das MBSR-Training als 8-Wochen-Kurs durchgeführt, auch anderen Varianten sind inzwischen etabliert.

Achtsamkeit bedeutet Geistesgegenwart, in dem ein Mensch hellwach den gegenwärtigen Zustand seiner direkten Umwelt, seines Körpers und seines Gemüts erfährt, ohne von Gedankenströmen, Erinnerungen, Phantasien oder starken Emotionen abgelenkt zu werden, und ohne diese Erfahrungen zu bewerten. Die Grundhaltung ist eine offene Akzeptanz von allem, was ist. Im Management könnte man es als „Präsenz-Training“ bezeichnen.
Ziel ist es, aus den verfügbaren Informationen sehr bewusst klare Entscheidungen treffen zu können, die alle relevanten Elemente integrieren.

Methodik des Achtsamkeit-basierten Coachings:

Die in dem MBSR-Kurs-System bewährten Methoden werden individuell vermittelt und trainiert.
Basis-Methoden sind z.B.:

  • Body-Scan zur Schulung der Körper-Wahrnehmung
  • Einführung in die Meditation als Bewusstseins-Training mit Focus auf den Atem, auf die Körperempfindungen und auf die Emotionen.
  • Unterscheidung zwischen unmittelbarer Wahrnehmung und der – sekundären – gedanklichen Bewertung

Es werden alltagsnahe Verfahren des Innehaltens angeboten (z.B. mit 3 achtsamen Atemzügen), die es ermöglichen, auch in Situationen hoher Anspannung den Überblick zu behalten und angemessen zu reagieren. Die Methodik unterstützt eine Grundhaltung der inneren Gelassenheit und Sicherheit- sowohl in Bezug auf die äußeren Anforderungen als auch auf die eigenen Bedürfnisse.

Im Einzel-Coaching haben sich hierfür 4–6 Sitzungen im Abstand von je 2–3 Wochen bewährt.

Ziele:

  • Erhöhung und Stabilisierung der wachen Präsenz im Alltag.
  • Steigerung der Körper-Wahrnehmung, um die eigenen Emotionen und auch Grenzen der Belastbarkeit frühzeitig wahrzunehmen.
  • Einüben von Basis-Fähigkeiten aus dem Bereich der Meditation.
  • Unterscheiden zwischen Wahrnehmung (primär) und Bewertung (sekundär).
  • Eine Haltung der freundlichen Akzeptanz im Alltag von allen Gegebenheiten zu erreichen.
  • Stärken des „inneren Beobachters“, um in allen Situationen die Übersicht zu behalten und souverän zu handeln.
  • Insgesamt dadurch Reduktion der Stressbelastung und größere Sicherheit bei der Entscheidungs-Findung unternehmerisch und privat.